Volunteers/Praktika

Volunteers

English version: Volunteers

Volunteer

Hallo lieber Mensch,

Wir sind eine spirituelle Gemeinschaft mit Seminarhaus in der Nähe von Witzenhausen, in der 70 Menschen dauerhaft leben; entweder in einer Wohngemeinschaft, alleine, als Paar oder in einer Familie. Das Konzept des Parimals ist ein offenes Netzwerk, das auf der Basis von Meditation und Achtsamkeit neue Lebens- und Umgangsformen fördern möchte. Das Parimal wird durch Volunteere, Parimal- und Seminar-Gäste vor allem an den Wochenenden stark belebt. Auf dem Platz gibt es 3 Seminarräume und 65 Gästebetten, eine vegetarische Küche, ein Café und eine wundervolle natürliche Gartenlandschaft, eingefügt in einer ruhigen romantischen Hügellandschaft.

Wir bieten Dir Verpflegung und Unterkunft und die Teilnahme an täglichen Meditationen im Austausch gegen 4 Arbeitsstunden an 6 Tagen in der Woche. Während dieser Zeit kannst Du Dich austesten und weiter entwickeln, Du kannst die Community treffen und an täglichen Meditationen teilnehmen, aber es ist auch Raum um sich zurück zu ziehen. Als Volunteer hast Du die Möglichkeit, die Community jeden Tag zum Frühstück zu treffen. Mittags findet ein gemeinsames Mittagessen mit Mitarbeitern und Volunteeren statt.

Der Hauptbestandteil der 4 Stunden Arbeit pro Tag ist gefüllt mit täglichen Aufgaben wie Reinigung und Putzen als Teil des Hausputz-Teams. Abhängig vom Arbeitsaufkommen im Seminarhaus kann die Arbeit auch variieren (Gartenarbeit, Kochen …). Wir wünschen uns, dass Du mindestens 30 Tage kommst, um einen besseren Einblick in unsere Community zu bekommen. Wir behalten uns vor, die erste Woche als Probezeit für beide Seiten zu nutzen. Die maximale Dauer für das Volunteer-Programm sind 2 Monate.

Wir suchen nach enthusiastischen Menschen, die das Beste aus sich selbst machen möchten und die bereit sind, ihre Taten mit Liebe zu füllen. As Volunteer solltest Du geerdet und physisch stabil sein, da wir einen starken Energiefluss an unserem Platz haben. Bitte gebe während dieser Zeit nicht Deine Wohnung auf. Um langfristig im Parimal zu leben und Teil der Gemeinschaft zu werden ist ein definierter Prozess vorgesehen. Dieser umfasst eine Integrationsphase und eine Zustimmung durch die Gemeinschaft. Nach dem Volunteer-Programm kannst Du aber gerne für eine kürzere Zeit ins Parimal kommen.

Was Du von diesem Platz lernen kannst

Selbsterfahrung: Während der Zeit an einem Platz wie dem Parimal wirst Du mit verschiedenen Persönlichkeiten und Situationen konfrontiert. Du kannst bedingungslose Liebe, friedvolle Ruhe, ekstatische Lebensfreude oder dem Eins Sein mit der Existenz, der Natur und Dich selbst fühlen. Auf diesem Weg können verschiedene Gefühle auftreten und Dein Bewusstseinszustand kann sich verändern.

Meditation: Die angebotenen Meditationen machen Dich empfänglicher und sensibler für die Liebe und Unschuld, die uns umgibt. Es kann eine Art Medizin sein, aber auch eine Quelle für Energie und Erholung von Körper und Seele. Meditation hilft eine Distanz zu seinen Emotionen zu bekommen und im Hier und Jetzt zu sein. Es kann auch ein Training sein, um Hingabe und Loslassen für den letzten Weg zu entwickeln. Betrachte Deine Meditation als Luxus oder Training, um Deine Gedanken, Deinen Körper und Emotionen zu trainieren und damit mehr Präsenz, Hingabe und Entspannung zu erhalten.

Soziales Leben: Als Resultat beginnst Du Deine eigene Rolle zum Beispiel in Konfliktsituationen zu akzeptieren und auszudrücken. Du wirst befähigt, in einen achtsamen, kraftvollen und respektvollen Kontakt auf Augenhöhe zu gehen. Intimität und Kontakt schaffen Deine Präsenz und Sichtbarkeit. Dies lässt Deine Energie und Liebe fließen.

Der Platz

Das Parimal bietet ein großes Angebot an verschiedenen Plätzen von stillen Orten im grünen Garten bis zu geselligen Plätzen wie dem Hof-Café. Vor allem am Wochenende trifft sich die Gemeinschaft wie auch Seminargäste im Hof-Café, um anregende Gespräche zu führen, zu musizieren oder eine Disco zu organisieren. Jeden Morgen trifft sich eine Gruppe, um für eine halbe Stunde spirituelle Lieder oder Mantren zu singen. Tägliche Meditationen wie die Dynamische oder Kundalini Meditation und Satsangs werden genutzt, um in einem geschützten Raum zusammen zu finden. Das Mandir (ein kleiner achteckiger Meditationsraum, ausgekleidet mit Marmor) dient dem morgendlichen Singen, aber auch als Rückzugsort oder als Ort der Stille. Darüber hinaus bietet das Parimal eine Bibliothek mit Osho-Büchern und einen Internet-Raum. Nicht nur Gemeinschafts-Mitglieder schätzen den großen Angebotsumfang, zum Parimal gehören wie selbstverständlich viele Freunde aus den umliegenden Dörfern und Städten, die zum Meditieren, zum Musizieren oder auch „einfach so“ vorbeikommen.

Das großzügige Ambiente und die Einbindung in die Gemeinschaft sorgen für eine freundliche und offene Atmosphäre, die besonders Seminargruppen anzieht, die sich den Themen Kommunikation, Körperarbeit, Kreativität und innerem Wachstum widmen. Die Lebensgemeinschaft lädt außerdem zu den Hübenthaler Hofkonzerten sowie einem Sommer- und einem Winterfestival mit Meditationstagen ein. Der 1984 gegründete Seminarhausbetrieb trägt wesentlich zur Entfaltung des „Platzes“ bei. So schafft das Seminarhaus Arbeitsplätze und fördert den weiteren Ausbau und die Verschönerung der Anlage. Und das ungezwungene Knüpfen von Kontakten zwischen den Bewohnern und den Gästen trägt nicht unwesentlich zum Erfolg unseres gesamten Projektes bei.

Unterbringung und Verpflegung

Volunteers schlafen in einem Schlafsaal mit 6 Betten und werden mit Handtüchern, Bettwäsche, Bettlaken und Kissen versorgt oder schlafen im Sommer in einem Zelt. Waschmaschinen sind verfügbar.

Die Verpflegung ist wie folgt: Am Wochenende und an Meditations-Festivals kochen professionelle Köche leckeres Essen für alle, inklusive der Volunteers. Unter der Woche wird Frühstück durch die Gemeinschaft organisiert. Mittag und Abendessen wird entweder durch die Gemeinschaft oder durch Hilfe der Volunteers vorbereitet.

Wie Du Volunteer im Parimal wirst

Wir freuen uns, wenn Du Interesse hast, am Volunteer-Programm teilzunehmen. Wenn du uns vorher gerne kennenlernen möchtest, empfehlen wir Dir, zu einem unserer Kennlern-Wochenenden zu kommen, wo Du die Möglichkeit hast, mit uns persönlich zu sprechen. Falls dies nicht möglich ist, bitten wir Dich, uns eine schriftliche Bewerbung per E-Mail zu senden, wenn möglich mit einem Bild und der Information über Deine geplante An- und Abreise.

Wir hoffen Dich bald in unserem kleinen Paradies willkommen zu heißen.

Zögere nicht, uns zu kontaktieren und fühle Dich willkommen, bei uns vorbei zu schauen und den Platz anzusehen.

Praktika

Studenten der Fächer Psychologie und Sozialwesen können die Zeit als Universitäts-Praktikum angerechnet bekommen.
Es besteht die Möglichkeit zur Hospitation in einer psychotherapeutschen Kassenpraxis.

Formular-Download

Bewerbung und Infos Praktika